Prince Tennisschläger

Prince

Premier 115L ESP

UVP:349,95 €
149,90 €

Prince

Special Edition: TeXtreme Tour 100P

UVP:239,90 €
ab 179,90 €

Prince

TeXtreme Tour 100L

UVP:219,95 €
ab 164,90 €

Prince

TeXtreme Warrior 100 L 2016

UVP:219,90 €
ab 164,90 €

Prince

TeXtreme Warrior 100 T 2016

UVP:229,90 €
ab 172,90 €

Prince

TeXtreme Warrior 107 Blau

UVP:199,95 €
ab 149,90 €

Prince

Tour 100T ESP

UVP:229,95 €

Hot Deal!
159,90 €

Prince

Tour 100T Textreme

UVP:219,95 €
ab 164,90 €

Prince

Tour 95 Textreme

UVP:239,95 €
ab 179,90 €

Prince

Tour 98

UVP:239,95 €

Hot Deal!
99,90 €

Prince

Tour 98 ESP

UVP:229,95 €

Hot Deal!
99,90 €

Prince

Tour Pro 100 ESP

UVP:219,95 €

Hot Deal!
ab 88,88 €

Prince

Tour Pro 98

UVP:229,95 €

Hot Deal!
124,90 €

Prince

WARRIOR 100 16x19

UVP:239,95 €

Hot Deal!
169,90 €

Prince

Warrior 100 ESP

UVP:199,95 €

Hot Deal!
149,90 €

Prince

Warrior 107 Textreme

UVP:229,95 €

Hot Deal!
169,90 €

Prince

Warrior Pro 100 16/19

UVP:229,95 €

Hot Deal!
129,90 €

Prince

Warrior Pro 100T ESP

UVP:219,95 €

Hot Deal!
139,90 €

Prince Logo


Prince Sports Inc. wurde im Jahr 1970 von Robert H. McClure of Princeton (daher der Firmenname "Prince") in einer Garage im US Bundesstaat New York gegründet. Das erste Produkt der Firma waren Tennis-Ballmaschinen, die zu Beginn aus einer Art "umgedrehtem" Staubsauger bestanden und so die Tennisbälle verschossen. Der Erfolg bescherte McClure den Eintritt in die damals noch exklusive Welt des "weissen Sports": Tennis. Schon kurz darauf produzierte Prince auch die ersten, selbst entwickelten Prince Tennisschläger. In den frühen 1970er Jahren veränderte Prince dann mit einem revolutionären neuen Tennisschläger die Tenniswelt quasi über Nacht: mit einem neuen, 710cm2 großen Schlägerkopf und einem dadurch nahezu 50% größeren Sweet Spot löste Prince einen wahren Tennis Boom aus. Der größere Kopf versetzte auch unbegabte Spieler in die Lage, einen Ball zu treffen. Dieser berühmte Tennisschläger war der Prince Classic 110.
In den 1978er Jahre ist Prince die erste Firma, die Tennisschläger aus Carbon Fasern herstellen. Auch dies war zu jener Zeit revolutionär, da Carbon Fasern damals ausschließlich in der Raumfahrt zur Anwendung kamen. Die neuen Schläger veränderten abermals die Tenniswelt und viele Top-Spieler setzten damals auf Prince Tennisschläger die dem Wettbewerb haushoch überlegen waren. Und als ob dies nicht schon genug gewesen wäre, begannen die Prince Techniker eine speziell für die neuen Kopfgrößen ausgelegte Tennissaite zu entwickeln: die Prince Synthetic Gut. Diese Saite wurde binnen eines Jahres zu einer der beliebtesten Saiten der Welt. Das i-Tüpfelchen setzte im Jahr 1978 eine erst 16jährige Amerikanerin namens Pam Shriver. Sie erreichte erstmals mit einem Oversize-Head das Damen Finale der 1978er US Open, was die Nachfrage nach Prince Tennisschlägern weltweit befeuerte. Aktuell bekannte "Prince-Gesichter" der Tennis Top-Liga sind David Ferrer, John Isner und die Bryan Brothers.

 

Was Du dir zuletzt angesehen hast